40.000
Aus unserem Archiv

Betrug mit Fahrkarten aufgedeckt

Berlin/Mainz (dpa/lrs) – Ermittler haben einen groß angelegten Betrug mit Bahn-Fahrkarten aufgedeckt. Vier Verdächtige im Alter zwischen 18 und 21 Jahren, davon zwei aus Mainz und zwei aus Berlin, sollen mit erschlichenen Daten von Kreditkarten hochwertige Fahrkarten der Deutschen Bahn erworben und über das Internet gewinnbringend verkauft haben, teilte die Bundespolizei am Donnerstag in Berlin mit.

Drei jungen Männern und einer Frau werden 105 Betrugstaten mit einer Schadenssumme von mehr als 20 000 Euro zur Last gelegt. Die Verdächtigen kamen nach Feststellung der Personalien wieder auf freien Fuß.

Am Morgen waren Wohnungen in der Hauptstadt und Mainz durchsucht worden. 44 Polizisten waren in Berlin und Rheinland-Pfalz im Einsatz. Sie stellten Fahrkarten, Datenträger, schriftliche Aufzeichnungen und Mobilfunktelefone sicher.

Die Staatsanwaltschaft Berlin führt das Betrugsverfahren. Gegen die vier Hauptverdächtigen wird laut Bundespolizei seit Februar ermittelt. Ihnen wird auch vorgeworfen, über die Konten der Geschädigten im Internet eingekauft zu haben.

Bundespolizei

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

13°C - 20°C
Montag

12°C - 21°C
Dienstag

14°C - 25°C
Mittwoch

15°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!