40.000

Betrug bei Abrechnungen - Anklage gegen zwei Orthopäden

Saarbrücken (dpa/lrs) – Wegen mutmaßlichen Betrugs bei Abrechnungen in Höhe von 745 000 Euro hat die Staatsanwaltschaft Saarbrücken zwei Orthopäden angeklagt. Sie sollen zwischen 2002 und 2006 in 18 Fällen bei der Kassenärztlichen Vereinigung des Saarlandes bewusst falsche Angaben gemacht haben, wie die Behörde am Dienstag mitteilte. Die beiden Ärzte im Alter von 51 und 70 Jahren hatten laut Anklage in ihrer Gemeinschaftspraxis in Völklingen-Wehrden zum Beispiel Leistungen abgerechnet, obwohl die dafür nötigen medizinischen Geräte gefehlt hätten. Die zwei Beschuldigten äußerten sich zunächst nicht zu den Vorwürfen.

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

-3°C - 2°C
Sonntag

3°C - 4°C
Montag

4°C - 7°C
Dienstag

3°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!