40.000

Berliner Ausstellung zeigt Novemberpogrom in Guntersblum

Berlin/Guntersblum (dpa/lrs) – Im rheinhessischen Winzerdorf Guntersblum wurden jüdische Bewohner vor 80 Jahren zu einem von den Nationalsozialisten so bezeichneten „Schandmarsch“ durch die Straßen gezwungen – jetzt zeigt eine Ausstellung im Berliner NS-Dokumentationszentrum Topographie des Terrors historische Fotos davon. Zusammen mit der Darstellung von Zerstörungen in Berlin, Hof (Bayern) oder Brühl (Nordrhein-Westfalen) gibt die Ausstellung „Kristallnacht“ einen Überblick über die Vernichtung jüdischen Lebens am 9. und 10. November 1938.

Die Ereignisse in Guntersblum hat der Historiker Sven Felix Kellerhoff in seinem im Sommer erschienenen Buch „Ein ganz normales Pogrom“ dargestellt. Er stieß durch einen Hinweis der Stiftung Denkmal für ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-1°C - 10°C
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!