40.000
Aus unserem Archiv

Beck: Bundeswehrreform bringt tiefgreifende Einschnitte

Koblenz/Mainz (dpa/lrs) – Die Bundeswehrreform wird in mehreren Gemeinden in Rheinland-Pfalz nach Ansicht von Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) für tiefgreifende Einschnitte sorgen. Er bekräftigte deshalb am Montag seine Forderung, dass der Bund beim Verkauf freiwerdender Militärflächen mehr Rücksicht auf die Kommunen nehmen sollte. «Der Bund ist jetzt dringend gefragt, diesen Vorschlag aufzugreifen», teilte Beck anlässlich eines Besuchs beim Deutschen Bundeswehrverband West in Koblenz mit. «Es kann nicht sein, dass die 2014 bis 2019 freiwerdenden Liegenschaften nur unter Marktgesichtspunkten veräußert werden.»

Ministerpräsident Kurt Beck (SPD)
Beck forderte vom Bund mehr Rücksicht.
Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv – DPA

Die Heinrich-Hertz-Kaserne in Birkenfeld soll wie die Ahrtal-Kaserne in Bad Neuenahr-Ahrweiler und der Standort Kusel nach den Plänen von Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) 2014 schließen. Den Truppenübungsplatz Daaden mit dem Lager Stegskopf in Emmerzhausen macht die Bundeswehr 2015 dicht. Vom Standort Speyer und der Freiherr-vom-Stein-Kaserne in Diez will sie sich 2016 verabschieden. Eine Abteilung des Heeresamtes und das Logistikzentrum Bad Neuenahr-Ahrweiler schließen voraussichtlich 2018. Betroffen sind in Rheinland-Pfalz insgesamt rund 8100 der etwa 28 700 Soldaten.

Verteidigungsministerium zur Neuausrichtung

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 20°C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!