40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » BASF: Keine Zahlung an Hinterbliebene südafrikanischer Bergleute
  • Aus unserem Archiv
    Mannheim

    BASF: Keine Zahlung an Hinterbliebene südafrikanischer Bergleute

    Der Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre und der südafrikanische Bischof Johannes Seoka haben von der BASF die Einrichtung eines Fonds für Angehörige von 34 erschossenen südafrikanischen Bergleute gefordert. Die Männer seien in einer Mine des BASF-Platinlieferanten Lonmin beschäftigt gewesen und am 16. August 2012 bei Verhandlungen über höhere Löhne von Polizisten erschossen worden, sagte der Bischof am Donnerstag bei der BASF-Hauptversammlung in Mannheim. «Ihr Platinlieferant hat seine Arbeiter im Stich gelassen und hat Mitverantwortung an deren Tod.» BASF solle deshalb 3,4 Millionen Euro in einen Fonds für die Angehörigen einzahlen.

    Kurt Bock
    Kurt Bock, BASF-Vorstandsvorsitzender.
    Foto: Uwe Anspach - dpa

    BASF-Vorstandschef Kurt Bock wies die Forderung zurück. Zwar sei die Schilderung über die Vorgänge in der Mine bedrückend. Die BASF sehe sich aber nicht in der Position, in den Fonds einzahlen zu müssen. «Natürlich haben wir das verfolgt und waren auch bestürzt. Es ist aber außerordentlich schwer, aus der Distanz Urteile zu fällen.» Eine Untersuchungskommission habe einen Bericht erstellt, der aber noch nicht veröffentlicht sei. Es sei deshalb schwierig, eine Stellungnahme zu Vorgängen abzugeben, die noch nicht hinreichend aufgeklärt seien.

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!