40.000
Aus unserem Archiv

Armut im Saarland steigt laut Wohlfahrtsverband deutlich an

Berlin/Saarbrücken (dpa/lrs) – Einen deutlichen Anstieg der Armut hat der Paritätische Wohlfahrtsverband für das Saarland diagnostiziert. Der Anteil armer Menschen stieg binnen Jahresfrist um 1,7 Punkte auf 17,1 Prozent im Jahr 2013, wie der Verband am Donnerstag in Berlin mitteilte. Der Bundesschnitt betrug 15,5 Prozent.

Eine Obdachlose auf dem Boden einer Einkaufsstraße
Insgesamt fällt das Saarland auf Rang neun zurück.
Foto: Daniel Naupold/Archiv – dpa

Insgesamt fällt das kleinste deutsche Flächenland der Untersuchung zufolge bundesweit auf Rang neun zurück. 2010 hatte der Wert noch 14,3 betragen – und unter dem damaligen Bundesschnitt gelegen. Als arm stuft der Verband Menschen in Haushalten mit weniger als 60 Prozent des Durchschnittseinkommens ein.

Der Sozialverband VdK nannte die Zahlen alarmierend. «Armut ist vor allem im Saarland keine Randerscheinung mehr», erklärte der VdK-Landesvorsitzende Armin Lang. «Sie ist akut wie nie. Die Politik muss dringend gegensteuern.» Betroffen seien vor allem Alleinerziehende und ihre Kinder, Arbeitslose und immer mehr ältere Menschen.

Armutsbericht

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!