40.000

Anwohner hält Polizeieinsatz für Verbrechen

Kaiserslautern (dpa/lrs) – Ein Einsatz der Bereitschaftspolizei in Kaiserslautern hat einen Anwohner auf den Plan gerufen und einen weiteren Polizeieinsatz nach sich gezogen. Der Anwohner hatte am Donnerstag im Stadtteil Morlautern beobachtet, wie mehrere Männer einen anderen Mann dem Eindruck nach gegen seinen Willen in ein Auto bugsierten, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin alarmierte der Zeuge die Polizei, die auch anrückte. Auf dem Weg zu dem vermeintlichen Tatort erfuhren die Beamten aber, dass dort Kollegen der Bereitschaftspolizei einen Haftbefehl vollstreckten. Weil der 25-Jährige, gegen den der Haftbefehl vorlag, Widerstand geleistet habe, habe es nach einer Verschleppung ausgesehen, teilte die Polizei weiter mit. Und: „Fazit: Haftbefehl vollstreckt, 25-Jähriger vorgeführt, Zeuge beruhigt – Ende gut, alles gut!“

 
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 5°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-3°C - 1°C
Montag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!