40.000
Aus unserem Archiv
Mainz

Altersarmut nimmt nach Einschätzung von Sozialverband zu

dpa/lrs

Immer mehr ältere Menschen in Rheinland-Pfalz leben nach Einschätzung des Sozialverbands VdK am Existenzminimum. Seit zwei Jahren informierten sich in vielen der 28 VdK-Beratungsstellen vermehrt Senioren über die Themen Grundsicherung und Hartz IV, teilte der Verband in Mainz am Freitag mit. Vor allem der Süden von Rheinland-Pfalz sei betroffen. Aus anderen Regionen, wie etwa dem Westerwald oder Trier und Koblenz, sei kein steigender Beratungsbedarf verzeichnet worden. Genaue Zahlen zum Thema Altersarmutgebe es nicht. Denn viele Betroffenestellten aus Scham keinen entsprechenden Hilfsantrag stellen.

Senioren sitzen auf einer Parkbank
VdK: Immer mehr Senioren leben am Existenzminimum.
Foto: Oliver Berg/Archiv – DPA

Mainz (dpa/lrs) – Immer mehr ältere Menschen in Rheinland-Pfalz leben nach Einschätzung des Sozialverbands VdK am Existenzminimum. Seit zwei Jahren informierten sich in vielen der 28 VdK-Beratungsstellen vermehrt Senioren über die Themen Grundsicherung und Hartz IV, teilte der Verband in Mainz am Freitag mit. Vor allem der Süden von Rheinland-Pfalz sei betroffen. Aus anderen Regionen, wie etwa dem Westerwald oder Trier und Koblenz, sei kein steigender Beratungsbedarf verzeichnet worden. Genaue Zahlen zum Thema Altersarmutgebe es nicht. Denn viele Betroffenestellten aus Scham keinen entsprechenden Hilfsantrag stellen.

VdK

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!