40.000

MainzAlt: Freiwillige Rückkehr von Asylbewerbern spart auch Geld

dpa/lrs

Die freiwillige Rückkehr abgelehnter Asylbewerber von Rheinland-Pfalz in ihre Heimat hat in den vergangenen fünf Jahren mehr als eine halbe Million Euro gekostet. Zugleich seien damit aber andere, nicht bezifferte Kosten gespart worden, teilte Integrationsministerin Irene Alt (Grüne) auf eine Kleine Anfrage der CDU-Landtagsopposition mit. Damit bezog sie sich auf weitere Sozialausgaben, falls die Flüchtlinge vorerst geblieben wären, und auf die Kosten von Abschiebungen.

Davon abgesehen wird laut Alt mit der finanziellen Hilfe der sogenannten Landesinitiative Rückkehr «Menschen in einer oft ausweglosen Situation eine Perspektive in ihrem Heimatland geboten» - beispielsweise, um dort eine ...

Lesezeit für diesen Artikel (292 Wörter): 1 Minute, 16 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-1°C - 2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!