40.000

Alle ausgebüxten Kängurus sind wieder im Wildpark

Rheinböllen (dpa/lrs) – Drei ausgebüxte Kängurus aus einem Wildpark im Hunsrück sind wohlbehalten wieder zuhause. Im dritten und letzten Fall ist der Fang nach Wildparkangaben vom Dienstag einer zupackenden Polizistin zu verdanken. Das Tier war von Rheinböllen schon einige Kilometer auf dem Weg in Richtung Rhein gewesen, als Polizei und Park-Leute es aufspürten – nicht weit von da, wo bereits ein Känguru am Montag entdeckt worden war.

«Das hat eine Polizistin eingefangen», sagte Doris Nell vom Hochwildschutzpark in Rheinböllen. Die Polizistin habe sich auf das Känguru gestürzt und es festgehalten. Damit nicht genug: Eine Mitarbeiterin des Parks ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

-3°C - 2°C
Sonntag

3°C - 4°C
Montag

4°C - 7°C
Dienstag

3°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!