40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » Al-Kaida-Prozess: Verteidigung plädiert auf viereinhalb Jahre Haft
  • Aus unserem Archiv
    Koblenz

    Al-Kaida-Prozess: Verteidigung plädiert auf viereinhalb Jahre Haft

    Im Koblenzer Al-Kaida-Prozess haben die Verteidiger des Angeklagten Ömer Ö. auf eine Gesamtfreiheitsstrafe von höchstens viereinhalb Jahren plädiert. Dabei sei eine Einzelstrafe von dreieinhalb Jahren für die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland schuldangemessen, erklärten die Anwälte am Dienstag vor dem Oberlandesgericht. Ömer Ö. und seinem Mitangeklagten Sermet I. wird unter anderem vorgeworfen, Geld und Kampfgerät für Al-Kaida besorgt zu haben. Die Generalbundesanwaltschaft hatte kürzlich Haftstrafen beantragt – sechs Jahre für Ö. und für I. zwei Jahre und neun Monate.

     

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    5°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!