40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Meldungen aus RLP
  • » AfD: Berufserfahrung nicht zwingend notwendig
  • MainzAfD: Berufserfahrung nicht zwingend notwendig

    AfD-Kandidaten für die Bundestagswahl müssen nach Ansicht ihrer Partei in Rheinland-Pfalz nicht zwingend über Berufserfahrung verfügen. Ein entsprechender Passus in der Bundessatzung sei eine „Soll-Vorschrift“, erklärte Parteisprecher Jan Bollinger am Freitag. Somit stehe die Kandidatur von Andreas Bleck, der in Rheinland-Pfalz auf Listenplatz 3 steht, „in Einklang mit den Satzungen der AfD“. Bleck studiert seit 2009 an der Universität Koblenz-Landau. Als einziger Beruf ist im Lebenslauf ausgewiesen, dass er seit 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Bollinger in der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz ist.

    In der Bundessatzung der AfD heißt es: „Parteimitglieder sollen vor ihrer Kandidatur für ein Mandat mindestens fünf Jahre in einem Beruf tätig gewesen sein. Bezahlte Tätigkeiten in der Politik oder einer ...

    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    dpa-Landesdienst
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    8°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 20°C
    Freitag

    10°C - 20°C
    Samstag

    11°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!