40.000
Aus unserem Archiv
Mainz

40 Jahre Datenschutz – «Privatsphäre ist Grundrecht»

dpa/lrs

40 Jahre nach der Verabschiedung des ersten rheinland-pfälzischen Datenschutzgesetzes hat Landtagspräsident Joachim Mertes die Bedeutung der Privatsphäre hervorgehoben. «Das Recht auf Privatsphäre ist ein Grundrecht», sagte er am Montag in Mainz. Es leite sich aus den wichtigsten Artikeln des Grundgesetzes ab, der Menschenwürde und des Persönlichkeitsrechts.

Joachim Mertes
Landtagspräsident Joachim Mertes.
Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv – DPA

Mertes betonte bei einer Feierstunde im Landtag, Rheinland-Pfalz habe 1974 das dritte Datenschutzgesetz weltweit gehabt – nach Schweden und Hessen. Datenschutz sei wichtig, denn wer die Privatsphäre und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung infrage stelle, ziele auf die Freiheit des Einzelnen und gefährde die Gesellschaftsordnung.

Der Landesdatenschutzbeauftragte Edgar Wager sagte, alles in allem hätten die Datenschutzgesetze in Rheinland-Pfalz, anderen Ländern und dem Bund dank vieler Novellierungen ihre Aufgaben gut erfüllt. «Aber sie stoßen mittlerweile auf ganz neue Herausforderungen und an ganz neue Grenzen.» Es gebe neue digitale Herausforderungen, für die sie schlicht nicht geschaffen worden seien. Dass Internetunternehmen heutzutage so vieles wüssten, sei der digitalen Technologie, darauf aufbauenden Geschäftsmodellen, aber auch dem teilweise arglosen Verhalten der Menschen im Netz geschuldet.

Landesdatenschutzbeauftragter des Landes Rheinland-Pfalz

dpa-Landesdienst
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

17°C - 30°C
Montag

18°C - 29°C
Dienstag

19°C - 33°C
Mittwoch

20°C - 33°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!