40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Der Rheinland-Pfalz-Tipp
  • » „Pfad der Freude und der Liebe“: Holzskulpturen schmücken den Höhenweg über dem Gelbachtal
  • Aus unserem Archiv
    Montabaur

    „Pfad der Freude und der Liebe“: Holzskulpturen schmücken den Höhenweg über dem Gelbachtal

    Seit Langem ist der Höhenweg in der Gemarkung Reckenthal bei Montabaur wegen der schönen Aussicht auf das Schloss Montabaur und auf das Gelbachtal ein beliebter Spazierweg.

    Dauerleihgaben internationaler Künstler zieren den „Pfad der Freude und der Liebe“ bei Montabaur. Foto: Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur
    Dauerleihgaben internationaler Künstler zieren den „Pfad der Freude und der Liebe“ bei Montabaur.
    Foto: Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur

    42 Holzskulpturen, die auf vier Holzbildhauersymposien auf dem Fischerhof in den Jahren 2009, 2010, 2011 und 2014 entstanden, bilden den "Pfad der Freude und der Liebe". Die Skulpturen sind Dauerleihgaben der Künstler.

    Der rund 14 Kilometer lange Skulpturenweg beginnt im Wallfahrtsort Wirzenborn im wildromantischen Gelbachtal. Dort gibt es auch einen Parkplatz. Am Anfang des Pfades steht die Skulptur "Du, ich, wir" des französischen Bildhauers Jean-Claude Escoulin. Dem Gelbach in Richtung Reckenthal folgend, sind Holzkunstwerke von Künstlern aus Ecuador, Deutschland, Russland und Italien zu sehen.

    Bei den "Gedankenkugeln" des Künstlers Thorsten Schütt kann die Tour auf einem Weg zurück nach Wirzenborn auf sechs Kilometer Länge abgekürzt werden. Weiter führt der Weg durch Reckenthal und ans Gelbachufer zu weiteren Skulpturen von Künstlern aus Polen und Deutschland.

    Das nächste Ziel ist Bladernheim. Rund um den Ort stehen Skulpturen von Simone Carole Levy sowie von Jean-Paul Falcioni aus der Schweiz und Bernhard Apfel aus Deutschland. Zurück geht es über den Höhenweg mit dem "Sofa im Wald" von Volker Sesselmann aus Deutschland und zu einem "gierigen Specht", den Gerard Ducret aus Frankreich an einem Baum platziert hat.

    Zum "Pfad der Freude und der Liebe" gibt es einen Flyer mit Fotos und Beschreibungen zu den einzelnen Kunstwerken sowie einer Karte zum Wegeverlauf. Außerdem sind die Skulpturen in der Westerwälder Landschaft mit kleinen Tafeln bestückt, die den Künstler und die Namen seines Werks sowie seine Gedanken dazu benennen. Den Flyer zum Weg gibt es im Internet unter der Adresse www. suedlicher-westerwald.de

    Nähere Informationen: Westerwald-Touristik-Service, Montabaur, Telefon 02602/300 10. Weitere Ausflugstipps gibt es unter www.gastlandschaften.de/westerwald

    Der Rheinland-Pfalz-Tipp
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!