40.000
Aus unserem Archiv
Bad Neuenahr-Ahrweiler

Auf dem Ahrsteig von Bad Neuenahr zur Goldenen Meile am Rhein: Genussvoll unterwegs zum Wein

Vom Waldkletterpark aus wandern wir 250 Höhenmeter bergauf. Die Basaltkuppe des ehemaligen Vulkans mit 341 Meter Höhe zeigt sich bereits mit ihrer Flanke. Der Ahrsteig führt uns durch den Fels zum früheren Burggraben. Dann ragt auf dem Plateau der „Lange Köbes“ auf: der Aussichtsturm. Uns bietet sich ein Premiumblick auf die Kreisstadt – und weit entfernte Ziele. Was wir sehen, ist auf kleinen Hinweistafeln vermerkt. Je nach Wetterlage kann man von echten Weitblicken sprechen: Durch das Fernglas erspähen wir die Türme des Kölner Doms – 48 Kilometer entfernt.

Auf der überdimensionalen Holzbank bei Heimersheim können Wanderer Füße und Seele baumeln lassen. Foto:  Goebel/ideemedia
Auf der überdimensionalen Holzbank bei Heimersheim können Wanderer Füße und Seele baumeln lassen.
Foto: Goebel/ideemedia

Auf befestigtem Weg rechts um den Berg laufen wir hinab und stoßen auf unseren vorherigen Abzweig zum Gipfel. Geradeaus zeigt das AS-Logo, und auf der Route verlaufen auch der MK1 und der Johannisbergweg. Erst geht es aufwärts durch Mischwald, dann entlang von Ilex-Beständen in Schleifen talwärts – ein kurzes Stück auch durch dunklen Tann. An einer Bank stößt nach zwei Kilometern von rechts der Wanderweg 1 zu uns. 150 Meter weiter halten wir uns rechts und überqueren kurz darauf die L 83 von Bad Neuenahr nach Königsfeld.

Links öffnet sich das Plateau einer rekultivierten Kiesgrube, und da weist die Markierung über ein paar Stufen nach rechts die Böschung hinauf. Ein Trampelpfad leitet zu einer Fichtenschonung im Hang oberhalb des Idienbachs.

In engen Serpentinen peilen wir das Plateau des Beilratsberges an. Kurz durchgeatmet, nach den knapp 100 Höhenmetern im Hang geht es links auf breitem Waldweg weiter. Oberhalb von Heimersheim lockt eine überdimensionale neue Baumelbank zur Verschnauf- und Picknickpause, bevor es nach Ehlingen geht.

Unter dem Autobahnzubringer hindurch steigt der Pfad zur Ehlinger Ley mit weißem Kreuz, Sitzplatz und Wildkräuterwiese an. Durch die Weinberge stoßen wir nach 900 Metern auf die Straußwirtschaft Winzerhäuschen. Wir verlassen den gastlichen Ort über einen breiten Waldweg abwärts bis zur Schmicklerhütte oberhalb des Rosenortes Löhndorf. Über das Tal reicht die Sicht bis zur Burgruine Olbrück. Bevor wir in einer Linkskurve auf dem Fahrweg zum Freizeitgelände Mühlenberg abbiegen, bietet sich am Steig das Ausflugslokal Zum Ännchen für eine Kaffeepause an.

An einer Gabelung statten wir rechts dem 250 Meter entfernten Feltenturm einen Besuch ab. Die Aussicht auf Sinzig, die Goldene Meile, die Erpeler Ley und die Linzer Höhe ist spitze, bevor wir nach 15.7 Kilometern am Schloss mit Heimatmuseum eintreffen.

Weil die folgende Teerstrecke der Premiumzertifizierung des Ahrsteiges im Wege stand, haben die Planer das letzte Stück als Zuweg ausgewiesen. Nach 3,8 Kilometern treffen wir auf die Holzbrücke an der Flussmündung und genießen den Blick auf den meistbesungenen Fluss Deutschlands.

Buchtipp: „Ahrsteig Wandern – Start-Set 2018 mit Buch“, Karte 1:25.000 und Anbindung an die App Traumtouren, aktuelle finale Trasse, 18,95 Euro. Buch einzeln: 11,95 Euro. Informationen: www.ideemediashop.de

Finale Etappe des Ahrsteigs punktet mit Premiumblicken und guten Einkehrmöglichkeiten

Start: Bad Neuenahr-Ahrweiler, Waldkletterpark

Ziel: Sinzig, Schloss

Anfahrt: Mit dem Auto von Köln und Koblenz über die A 61 bis zur Abfahrt Bad Neuenahr-Ahrweiler beziehungsweise Dreieck Sinzig oder die B 9 und weiter auf der B 266 durch das Ahrtal bis Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Länge: 19,7 Kilometer (inklusive Zuweg Fähre)

Gehzeit: 5 Stunden, 45 Minuten

Anspruch: Mittel

Höchster Punkt: 308 Meter

ÖPNV: Von Remagen mit der Ahrtalbahn (AHR, RB 30, Kursbuch-Strecke 477 ( www.bahn.de) bis Bahnhof Bad Neuenahr. Beim Etappenziel Ahrmündung mit dem Bus Linie 841 ab Remagen-Kripp, Haltestelle Fähre, bis Remagen Bahnhof, von dort mit der Ahrtalbahn zurück.

Tourist-Info: Ahrtal-Tourismus, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Telefon 02641/917 10,

www.ahrtal.de

Fazit: Traumhafte Blicke über die weite Ahrebene prägen diese Etappe.

Der Rheinland-Pfalz-Tipp
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

17°C - 28°C
Donnerstag

18°C - 32°C
Freitag

14°C - 25°C
Samstag

15°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!