Mertesdorf

Unfall verursacht und geflüchtet – Zeugen gesucht

Am Dienstag, 15.09.2020 um 06:40 Uhr ereignete sich auf der L 151 in Höhe der Auffahrt Mertesdorf ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kradfahrer leicht verletzt wurde und der Verursacher sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte.

Polizeidirektion Trier (ots)

Der 17-jährige Kradfahrer befuhr die L 151 in Richtung Trier, als zwei PKW in Mertesdorf auf diese auffahren wollten. Ein PKW benutzte ordnungsgemäß den Beschleunigungsstreifen, um sich vor dem Kradfahrer einzuordnen. Der andere PKW hingegen wechselt sofort auf die L 151 und kollidiert mit der Federgabel des Leichtkraftrads. Durch die Kollision stürzte der Kradfahrer und zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Der unfallverursachende PKW entfernte sich daraufhin in Richtung Trier von der Unfallstelle, ohne sich um den jungen Mann zu kümmern. Bei dem flüchtigen PKW handelt es sich um einen silbernen Ford Focus mit Fließheck, der rechtsseitig an der Heckklappe eine große Beule aufweist. Ein Kennzeichen konnte nicht abgelesen werden, lediglich, dass es sich um ein polnisches Kennzeichen handelte. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schweich unter 06502/91570 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schweich
Telefon: 06502-91570
Email: pischweich@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pischweich


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell