Wochenendpressebericht der Polizeiinspektion Simmern vom 11.09. – 13.09.2020

Dienstgebiet PI Simmern (ots) – Im Berichtszeitraum wurde durch die Polizeiinspektion Simmern insgesamt 12 Verkehrsunfälle aufgenommen.

Polizeidirektion Koblenz (ots)



Verkehrsunfall mit Flucht in Roth – In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde das Ortsschild der Gemeine Roth an der L 205 vollständig umgefahren. Die Ermittlungen diesbezüglich wurden aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Simmern zu melden.

Bei den übrigen Verkehrsunfällen blieb es bei Sachschäden, erfreulicherweise wurden keine Personen verletzt.

Die Beamten wurden am Wochenende in der Nachtzeit zu insgesamt sechs Einsätzen entsandt, die durch ruhestörenden Lärm ausgelöst wurden. Die Nachtruhe konnte wiederhergestellt werden, dennoch bittet die Polizei um gegenseitige Rücksichtnahme und die Einhaltung der Nachtruhe. Entsprechende Prüfungen zur Erhebung von Bußgeldern werden vorgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Simmern
06761-9210
pisimmern@polizei.rlp.de


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell