Trimbs

Nachtragsmeldung zum Verkehrsunfall auf der L 113 – zwei Personen schwer verletzt

Am Donnerstag, 10.09.2020, gegen 17.55 Uhr, kam es auf der L 113 zwischen Thür und Welling zu einem folgenschweren Unfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden.

Polizeidirektion Mayen (ots)

Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen befuhr ein 26-jähriger Fahrzeugführer aus der VG Montabaur mit seinem PKW die L 113 aus Thür kommend in Fahrtrichtung Welling. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er zunächst mit seinem PKW nach rechts in den Grünstreifen ab, durchfuhr diesen ca. 75 Meter und gelang anschließend beim Wiedereinscheren auf die Fahrbahn in den Gegenverkehr. Hier stieß er frontal mit einem entgegenkommenden PKW zusammen, welcher von einem 57-jährigen Mann aus der VG Mendig geführt wurde. Beide Personen wurden durch den Verkehrsunfall schwer, allerdings nicht lebensbedrohlich verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die L 113 war während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten für ca. 3 Stunden voll gesperrt. Im Einsatz waren neben der Polizei Mayen, die Drohneneinheit des PP Koblenz, zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, die Freiwilligen Feuerwehren Welling und Thür, sowie die Straßenmeisterei Kruft.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Mayen
Rosengasse 2
56727 Mayen
PHK Kaster
Telefon: 02651-801-0
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell