Welschneudorf

Welschneudorfer geschockt: Rasensportplatz schon zum zweiten Mal zerstört

Berty Simon ist bitter enttäuscht: Traurig blickt der Vorsitzende des SV Welschneudorf auf den Rasensportplatz, den Unbekannte in der Silvesternacht mutwillig zerstört haben. Autoreifen haben auf dem Grün so tiefe Spuren hinterlassen. Es ist nicht das erste Mal, dass so etwas passiert.

Marvin Conradi Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net