Westerwald/Limburg

Umwelthilfe will Dieselfahrverbote für Limburg: Organisation bereitet eine Klage vor

Nach dem Urteil für ein Dieselfahrverbot in Frankfurt will die Deutsche Umwelthilfe auch für Limburg eine solche Zone vor Gericht durchsetzen. Die Umweltorganisation plant nach eigenen Angaben eine entsprechende Klage.

Qualmender Auspuff
Abgase strömen aus dem Auspuff eines Autos.
Foto: Franziska Kraufmann/Archiv – dpa

Nach Zahlen des Umweltbundesamtes hatte Limburg 2017 den Grenzwert für Stickstoffdioxid (NO2) im Jahresmittel deutlich überschritten. Bundesweit lagen nur in vier Städten die Werte noch darüber. Stickstoffoxide, kurz Stickoxide genannt, sind giftige und gesundheitsschädliche Gase. Nach einer Entscheidung des Wiesbadener Verwaltungsgerichts droht Fahrern älterer Dieselautos im kommenden Jahr in Frankfurt ein großflächiges Fahrverbot.

Demnach sind von Februar 2019 an Dieselfahrzeuge mit Euro-4-Motoren sowie Benziner der Schadstoffklassen 1 und 2 betroffen, vom 1. September an auch Euro-5-Diesel. Im Fall eines Fahrverbots in Limburg wären auch Pendler aus dem Westerwald betroffen.