Archivierter Artikel vom 15.07.2021, 08:11 Uhr
Plus
Montabaur

Supermärkte in Allmannshausen geplant: Stapelweise Bedenken vorgelegt

Es ist das aktuell wohl umstrittenste Projekt in Montabaur: Falls der Stadtrat und der Bauausschuss am heutigen Donnerstag grünes Licht für die Änderung des Bebauungsplans Allmannshausen geben, ist der geplante Bau zweier Supermärkte unweit des ICE-Bahnhofs wahrscheinlich endgültig beschlossene Sache. Auf dem Grundstück zwischen dem Discounter Penny und dem Trink-gut-Getränkemarkt sollen nach Wunsch des Investors ein neuer Rewe- und ein neuer Aldi-Markt entstehen. Die Einwände gegen dieses Vorhaben füllen inzwischen jedoch Hunderte Seiten. Im Wesentlichen geht es dabei um die steigende Verkehrsbelastung sowie um befürchtete Umsatzeinbußen des übrigen Handels in Montabaur und einigen Nachbarkommunen.

Von Thorsten Ferdinand Lesezeit: 3 Minuten