Montabaur

Schwierige Wahrheitsfindung: Freispruch im Prozess um Vergewaltigung

Mit einem Freispruch endete ein Prozess des Jugendschöffengerichtes Montabaur, bei dem ein heute 22-Jähriger angeklagt war, seine ehemalige Lebensgefährtin und Mutter seines Kindes im August 2017 vergewaltigt zu haben. Dabei folgte das Gericht der Devise: im Zweifel für den Angeklagten.

Angela Baumeier Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net