Grenzau

Sanierung: Grenzauer Landgasthof legt Wert auf Nachhaltigkeit

Das alte Zollhaus, das Haus Borchert und das Hotel Burg Grenzau im Höhr-Grenzhausener Stadtteil Grenzau haben sich innerhalb von einem Jahr sichtbar verändert. Nicht nur, dass die alten, zum Teil unter Denkmalschutz stehenden Bauwerke unter dem Stichwort Nachhaltigkeit generalsaniert wurden oder werden, auch das Wirken innerhalb der historischen Mauern soll nachhaltig sein – angefangen von der Küche über die Bewirtung bis hin zur Unterhaltung des Gebäudeensembles. Mehrere Millionen Euro lässt sich Investor Christoph Hein in Zusammenarbeit mit seinem Neffen Patrick Hein und Heinz Zehe das Projekt kosten. Zuschüsse vom Denkmalschutzamt gab es bislang für das Alte Zollhaus in Höhe von 60.000 Euro. Weitere Zuschüsse unter anderem beim Land sind beantragt.

Susanne Willke Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net