Neuhäusel

Neuhäusel: Toter Keiler wurde erst nach drei Tagen abgeholt

Mehrere Tage lag ein toter Keiler an der Bushaltestelle Denzerheide bei Neuhäsuel. Hans-Jürgen Gerhardt hatte das Tier dort am Montagmorgen entdeckt. Er informierte mehrere Stellen von seinem Fund. Doch es dauerte bis Donnerstagvormittag bis das Wildschwein endlich abtransportiert wurde.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net