Montabaur

Neuer Treffpunkt soll Alt und Jung zusammenbringen: Quartiershaus in Montabaur bietet alternative Wohnformen

Es klingt nach einem perfekten Plan für Jung und Alt, das Vier-Säulen-Konzept für das Quartier Süd in Montabaur. Dort eröffnete jetzt die Katharina Kasper ViaSalus GmbH ein Quartiershaus sowie eine Tagespflegeeinrichtung, in dem sechs Seniorenwohnungen, zwei Senioren-Wohngemeinschaften mit jeweils zwölf Plätzen, ein kleines Zentrum für die Tagespflege von zwölf Senioren sowie ein Quartierstreffpunkt untergebracht sind. Ein Platz, an dem auch im Alter eine sorgende Hand greifbar nahe ist, wie es Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland formulierte. Das Besondere an dem Projekt ist der Quartierstreffpunkt, zu dem Jung und Alt auch aus der Umgebung eingeladen sind, um gemeinsam zu basteln, Hausaufgaben zu machen oder um einfach zu feiern. Rund sieben Millionen Euro hat die Firma Lenz & Saas Immobilienanlagen GmbH aus Koblenz investiert.

Susanne Willke Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net