Rennerod/Mademühlen

Neue Schilder: Jetzt radelt's sich noch besser um den Knoten

Ein wahrlich grenzübergreifendes Vorhaben wurde jüngst am Ortsausgang von Driedorf-Mademühlen offiziell zur Nutzung freigegeben: der optimierte und neu ausgeschilderte Radweg rund um den Knoten. Da das 605 Meter hohe Knotenmassiv in die Verbandsgemeinde Rennerod sowie in die beiden Gemeinden Mengerskirchen und Driedorf und damit auch in die Landkreise Westerwald, Limburg-Weilburg und Lahn-Dill hineinreicht, wurden im wahrsten Sinn des Wortes Grenzen überschritten. Die drei Bürgermeister Gerrit Müller (VG Rennerod), Thomas Scholz (Marktflecken Mengerskirchen) und Carsten Braun (Großgemeinde Driedorf) freuten sich über dieses Leuchtturmprojekt interkommunaler Zusammenarbeit.

Wolfgang Gerz Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net