Limburg/Hadamar

Morde an psychisch Kranken und geistig Behinderten in der NS-Zeit: Historiker hat Krankenmorde erforscht

Den „Euthanasie“-Morden der Nationalsozialisten sind regelrechte Probeläufe im von der Wehrmacht besetzten Polen vorausgegangen. Im Rahmen der „Hadamarer Gespräche“ hat der Historiker Robert Parzer über diese Zusammenhänge jetzt in Limburg berichtet.

Dieter Fluck Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net