Integrierte Leitstelle Montabaur ist für vier Kreise zuständig

Ein Projekt Anfang der neunziger Jahre sah vor, die Rettungsleitstellen der Landkreise Altenkirchen, Neuwied, Rhein-Lahn und Westerwald in eine Großraumleitstelle zu integrieren. Die Landesregierung beschloss, dieses Vorhaben in Montabaur zu verwirklichen. Im Mai 1995 nahm die neue Leitstelle, deren Betreiber ebenfalls die DRK Rettungsdienst Rhein-Lahn-Westerwald gGmbH ist, ihren Betrieb auf.

 
Bei Inbetriebnahme waren die Landkreise Neuwied und Westerwald angeschlossen. Im Jahre 1996 kamen die Landkreise Altenkirchen und Rhein-Lahn dazu. 2008 nahm die Integrierte Leitstelle Montabaur ihre Arbeit auf. Als eine der modernsten Leitstellen in ganz Rheinland-Pfalz ist sie für die Alarmierung von 25 Rettungswachen, 55 DRK-Ortsvereinen, 475 Feuerwehreinheiten und vier THW-Verbänden zuständig.