Passau

Armbrust-Drama: Zwei der drei Getöteten stammen aus dem Westerwald – jetzt noch zwei weitere tote Frauen gefunden [4. Update]

Im Falle des mysteriösen Passauer Leichenfundes ist seit Montag klar, dass zwei der Getöteten aus dem Westerwaldkreis stammen. In einem Gästezimmer einer Passauer Pension hatte ein Zimmermädchen am Samstag einen toten Mann und zwei tote Frauen gefunden. Nun steht fest, dass der aufgefundene 53-jährige Mann und eine 33-jährige Frau aus Borod in der Verbandsgemeinde Hachenburg stammen. Die zweite Frau (30) stammt aus Niedersachen. In ihrer Wohnung wurden am Montagnachmittag zwei weitere Leichen gefunden.

Stephanie Kühr Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net