Plus
Limburg

Wieder Operngala in Limburg: Verdi erklingt auf dem Domplatz

Bürgermeister Dr. Marius Hahn, Intendant Michael Vaccaro und Gunther Schmitz, Regionalmarktleiter der Nassauischen Sparkasse (von links), freuen sich auf eine neue Auflage der Operngala vor dem Limburger Dom. Foto: Stadt Limburg
Bürgermeister Dr. Marius Hahn, Intendant Michael Vaccaro und Gunther Schmitz, Regionalmarktleiter der Nassauischen Sparkasse (von links), freuen sich auf eine neue Auflage der Operngala vor dem Limburger Dom. Foto: Stadt Limburg

Limburg Opernliebhaber erwartet am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr, eine „Italienische Operngala“ mit internationalen Gesangssolisten, Chor und Orchester auf dem Limburger Domplatz. Dieses Mal stehen unter anderem die Höhepunkte aus Giuseppe Verdis Oper „Aida“ auf dem Programm.

Lesezeit: 1 Minute
Michael Vaccaro, Inhaber und Intendant von Opera Classica Europa, ist es wieder gelungen, ganz hervorragende Künstler für dieses Konzert zu verpflichten. Bereits seit 19 Jahren ist er auf Tour. Und seit 2007 ist auch der Platz vor dem Limburger Dom eine große Opernbühne. „Bis jetzt haben wir immer Glück mit ...
Möchten Sie diesen Artikel lesen?
Wählen Sie hier Ihren Zugang
  • 4 Wochen für nur 99 Cent testen
  • ab dem zweiten Monat 9,99 €
  • Zugriff auf alle Artikel
  • Newsletter, Podcasts und Videos
  • keine Mindestlaufzeit
  • monatlich kündbar
E-Paper und
  • 4 Wochen gratis testen
  • ab dem zweiten Monat 37,- €
  • Zugriff auf das E-Paper
  • Zugriff auf tausende Artikel
  • Newsletter, Podcasts und Videos
  • keine Mindestlaufzeit
  • monatlich kündbar
Bereits Abonnent?

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Oder finden Sie hier das passende Abo.

Anzeige

Hier gibt es die Karten

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Telefonische Bestellungen unter 06431/980.619 (Ticketzentrale Limburg, Bahnhofsplatz 2) sowie unter Telefon 06124/726 99 99 (Opera Classica Europa).

Karten sind auch online buchbar unter der Adresse www.operaclassica.de
Meistgelesene Artikel