Plus
Einrich

VG Katzenelnbogen sagt ade: Zum Abschied gab es viel Lob und Dankbarkeit statt Wehmut

Von Dagmar Schweickert
Beim Abschiedsabend der Verbandsgemeinde verlas Bürgermeister Harald Gemmer fast im Akkord Urkunden, schüttelte Hände und bedankte sich bei den Mandatsträgern – in diesem Fall Stefan Dörner.  Foto: Dagmar Schweickert
Beim Abschiedsabend der Verbandsgemeinde verlas Bürgermeister Harald Gemmer fast im Akkord Urkunden, schüttelte Hände und bedankte sich bei den Mandatsträgern – in diesem Fall Stefan Dörner. Foto: Dagmar Schweickert

Es war ein Abend voller Emotionen: Die politischen Akteure der Verbandsgemeinde Katzenelnbogen haben Abschied gefeiert, in Erinnerungen geschwelgt, sich noch einmal über erreichte Ziele gefreut und sich für die ungewisse Zukunft Mut zugesprochen.

Lesezeit: 2 Minuten
Nach der „wirklich letzten Sitzung“ des Verbandsgemeinderates von Katzenelnbogen, die relativ kurzfristig auf die ursprünglich letzte gefolgt war, ging es feierlich weiter im wundervoll dekorierten Saal des Bürgerhauses Kördorf. Die Verbandsgemeinde Katzenelnbogen wird es ab 1. Juli nicht mehr geben, weil sie dann mit der VG Hahnstätten zur neuen Verwaltungseinheit ...