Plus
Cramberg

Straße wegen Amphibien gesperrt: Rettung für Molche in Sicht

Einige Molche, die bei Cramberg aufgesammelt und sicher über die Straße gebracht wurden. Die Amphibienhelfer haben befürchtet, dass die Straßensperrung der Kreisstraße 34 in diesem Jahr entfallen könnte, aber nun soll es einen Kompromiss in der Sache geben.  Foto: Andrea Brenner
Einige Molche, die bei Cramberg aufgesammelt und sicher über die Straße gebracht wurden. Die Amphibienhelfer haben befürchtet, dass die Straßensperrung der Kreisstraße 34 in diesem Jahr entfallen könnte, aber nun soll es einen Kompromiss in der Sache geben. Foto: Andrea Brenner

„Ich hoffe inständig, dass es noch eine Möglichkeit gibt, dieses Gemetzel abzuwenden“, sagt Andrea Brenner, die aktiv im Amphibienschutz ist. „Und da bin ich nicht die Einzige. Viele sind der gleichen Meinung und sehen keine andere Lösung.“

Lesezeit: 3 Minuten
Seit Jahren wird die K 34 am Cramberger Kieswerk während der Laichwanderungen über Nacht gesperrt, damit die Amphibien sie überqueren können. Dieses Jahr sollte die Straße ab Ende März, also mitten in der Laichwanderung, für den Straßenverkehr nachts offen bleiben, denn in Balduinstein sollten Bauarbeiten an Straßen beginnen, während derer die ...