Plus
Diez

Sicherungsverwahrung: Diezer Polizei und Amtsgericht befürchten höhere Belastung

Der Neubau für die Sicherungsverwahrung auf dem Gelände der JVA ist weit vorangeschritten und soll im Juni 2013 in Betrieb gehen. Bei der Polizeiinspektion und beim Amtsgericht in Diez werden allerdings Befürchtungen laut, dass mehr und neue Aufgaben auf die Mitarbeiter zukommen. Foto: Hans Georg Egenolf
Der Neubau für die Sicherungsverwahrung auf dem Gelände der JVA ist weit vorangeschritten und soll im Juni 2013 in Betrieb gehen. Bei der Polizeiinspektion und beim Amtsgericht in Diez werden allerdings Befürchtungen laut, dass mehr und neue Aufgaben auf die Mitarbeiter zukommen. Foto: Hans Georg Egenolf

Der Neubau für Sicherungsverwahrte auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt in Diez schreitet schnell voran. Nach Angaben des Landesbetriebs Liegenschaft und Baubetreuung (LBB) soll am 19. Dezember Richtfest gefeiert werden. Das Land Rheinland-Pfalz scheint damit die bis Ende Mai gesetzte Frist zur Neuordnung der Sicherungsverwahrung einhalten zu können. Bei der Polizei und im Amtsgericht werden allerdings Bedenken laut, dass mit dem vor zwei Wochen vom Bundestag verabschiedeten Gesetzentwurf deutlich mehr Arbeit auf die Inspektion und die örtliche Justizbehörde zukommt.

Lesezeit: 2 Minuten
Diez - Der Neubau für Sicherungsverwahrte auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt in Diez schreitet schnell voran. Nach Angaben des Landesbetriebs Liegenschaft und Baubetreuung (LBB) soll am 19. Dezember Richtfest gefeiert werden. Das Land Rheinland-Pfalz scheint damit die bis Ende Mai gesetzte Frist zur Neuordnung der Sicherungsverwahrung einhalten zu können. Bei ...