Plus
Katzenelnbogen

Gesellig in der Region: Der „Flecker Freitag“ ist bald für alle da

Von Dagmar Schweickert
Der Hof des Einrichmuseums soll die Heimat der neuen Veranstaltungsreihe „Flecker Freitag" werden. Foto: Dagmar Schweickert
Der Hof des Einrichmuseums soll die Heimat der neuen Veranstaltungsreihe „Flecker Freitag" werden. Foto: Dagmar Schweickert

Mehr Heimat, Verbundenheit und Gemeinschaft soll es in Katzenelnbogen ab dem Sommer durch die neue Veranstaltungsreihe „Flecker Freitag“ geben. Natürlich ist der ursprünglich angedachte Premierentermin schon jetzt in dicke Klammern gesetzt, denn der 24. April ist nicht nur organisatorisch schwer zu stemmen, sondern auch angesichts der Coronavirus-Situation nicht empfehlenswert. Doch trotz der angespannten Lage und der momentan noch unsicheren Aussichten auf Pflastermarkt, EGA und Ritterspiele wollen die Menschen in Katzenelnbogen für die Zukunft einen Treff ins Leben rufen, auf den sich die Bevölkerung schon jetzt freuen kann.: In der Stadtratssitzung stellte Denise Groß vor, was zuvor bereits im Ausschuss vorbereitet worden war: Der „Flecker Freitag“ soll ab dem Sommer immer am letzten Freitag des Monats im Hof des Heimatmuseums stattfinden.

Lesezeit: 2 Minuten
„Es geht darum, einen Treffpunkt zu schaffen, den Austausch zu fördern und das Ganze vielleicht sogar mit einem kleinen Wochenmarkt zu kombinieren“, berichtete Stadtbürgermeisterin Petra Popp. Man wolle nun zunächst insbesondere an regionale Vermarkter herantreten und um ihre Teilnahme bitten. Denise Groß und Petra Popp erklärten, der Hof des Museums ...