Plus
Elbtal

Elbtaler Gnadenhof: Neue Bleibe für Hasen und Kaninchen gesucht

Von Kerstin Kaminsky
Ronny Prochnow wünscht sich für seine Tiere auch künftig viel Auslauf.
Ronny Prochnow wünscht sich für seine Tiere auch künftig viel Auslauf. Foto: Kerstin Kaminsky

Mehr als 30 Langohren hoppeln durch Stall und Garten von Ronny Prochnow und Corinna Zimmermann. Das Paar betreibt seit Anfang 2018 im Elbtaler Ortsteil Dorchheim den Gnadenhof „Tierchenpark“. Vom Deutschen Riesen mit einem Gewicht von mehr als zehn Kilogramm bis zum Zwergwidder ist eine bunte Mischung von Kaninchenrassen dort zu Hause. Jedes dieser Tiere hat eine traurige Vergangenheit und soll nun den Rest seines Lebens in artgerechter und geselliger Haltung verbringen.Allerdings braucht der Gnadenhof eine neue Bleibe.

Lesezeit: 3 Minuten
„ Wir suchen ein kleines Haus mit vier oder fünf Zimmern, idealerweise mit Stall oder Scheune sowie einer Wiese von etwa 300 Quadratmetern“, sagt Ronny Prochnow. Da er in Wiesbaden arbeitet, möchte er gern mit seiner Lebensgefährtin und den Tieren im ländlichen Raum von Limburg-Weilburg bleiben. Corinna Zimmermann ist gelernte Krankenschwester und ...