Archivierter Artikel vom 16.01.2020, 18:08 Uhr
Mengerskirchen/Weilmünster

Wohnhausbrand wird zur Familientragödie: „Für sie steht die Welt still“

Weihnachten und der Jahreswechsel sind vorbei, für viele Menschen ist wieder Normalität in ihrem Leben eingekehrt. Für die Familie aus Mengerskirchen, die einen Monat vor Weihnachten zwei Töchter bei einem Hausbrand verloren hat, wird das nie wieder so sein. Psychologin Andrea Bauer, tätig am Vitos-Klinikum Weil-Lahn in Weilmünster, erklärt im Interview, wie Nachbarn, Bekannte und auch Kinder mit Betroffenen umgehen sollten, die einen schweren Verlust erlitten haben.

Lesezeit: 5 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net