Archivierter Artikel vom 12.02.2022, 01:34 Uhr
Nentershausen

Vor Polizei geflüchtet: BMW-Fahrer verursacht schweren Unfall auf der A 3

Ein Autofahrer ist auf der A 3 zwischen Limburg und Montabaur bei dem Versuch, vor einer Polizeikontrolle zu fliehen, mit einem anderen Wagen zusammengestoßen.

Einmal mehr im Einsatz bei einem Unfall auf der Autobahn: die Feuerwehr Nentershausen.  Foto: Feuerwehr
Einmal mehr im Einsatz bei einem Unfall auf der Autobahn: die Feuerwehr Nentershausen.
Foto: Feuerwehr

Wie die Polizei berichtete, war der 34-Jährige am späten Freitagnachmittag bei Nentershausen zunächst mit hoher Geschwindigkeit und möglicherweise fahruntüchtig in Richtung Köln unterwegs. Als die Polizisten den Mann kontrollieren wollten, beschleunigte dieser seinen BMW so stark, dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und mit einem anderen Auto kollidierte. Der Mann wurde leicht verletzt, die beiden Insassen des anderen Wagens schwer. Die drei Unfallbeteiligten wurden in Krankenhäuser gebracht.

Laut ersten Ermittlungen besitzt der 34-Jährige keinen Führerschein. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die genauen Unfallumstände waren zunächst noch unklar, die Ermittlungen dauerten an. Die A 3 war am Abend für mehrere Stunden voll gesperrt und konnte erst um etwa 22 Uhr wieder freigegeben werden.