Archivierter Artikel vom 21.11.2012, 18:33 Uhr
Plus
Birlenbach/Haifa

Und plötzlich ist der Krieg ganz nah

Nicht einmal ein halbes Jahr ist es her, da hat Maryse Pott aus Birlenbach in der Limburger Stadthalle beim Abiball des Diezer Sophie-Hedwig-Gymnasiums ihren Schulabschluss gefeiert. Jetzt steckt sie mittendrin in einem kriegerischen Konflikt, der weltweit Schlagzeilen macht: Die 20-Jährige absolviert mit der Organisation „Dienste in Israel“ einen Freiwilligendienst in einem Altenheim in Haifa. Der zwischen Palästinensern und Israelis umkämpfte Gazastreifen ist dort zwar weit entfernt, Haifa gilt als sicher. Dennoch sind auch in der Hafenstadt die Auswirkungen des Krieges allgegenwärtig und spürbar. Für die RLZ beschreibt Maryse Pott ihre persönlichen Eindrücke, Gefühle und Ängste und zeichnet so ein anschauliches Bild der aktuellen Lage. Ihr Bericht:

Lesezeit: 5 Minuten