Archivierter Artikel vom 06.07.2022, 10:00 Uhr
Plus
Villmar

Stolpersteine verlegt: Erinnerung an jüdische Familien in Villmar bleibt

Lotte Löwenstein ist fünf Jahre alt, als sie ums Leben kommt. Ihr Bruder Siegbert ist vier Jahre alt. An die beiden Kinder und ihre Eltern erinnern jetzt Stolpersteine in der Grabenstraße 43 in Villmar. Weitere Gedenksteine für die Opfer des Nationalsozialismus liegen dort für die jüdische Familie Isenberg, die bis 1941 im gleichen Haus lebte.

Von Christiane Müller-Lang Lesezeit: 3 Minuten