Archivierter Artikel vom 04.10.2015, 18:19 Uhr
Allendorf

Spektakel pur: Beim Stockcar-Rennen in Allendorf steht Autowelt kopf

Stockcar-Rennen sind Spektakel pur. Am Wochenende ging es auf dem Acker bei Allendorf wieder mächtig zur Sache. Zum zehnten Male fuhren die Stockcars auf dem Acker von Familie Schumacher – und es macht allen immer noch sehr viel Spaß.

Fotos: Ralph Wölpert

Fotos: Ralph Wölpert

Vor allem natürlich den Fahrern in ihren liebevoll hergerichteten Autos, von denen man oft nicht weiß, was sie vor dem Rennen mal waren. Mit 90 gemeldeten Fahrzeugen konnten die Veranstalter um den Chef des MSC Allendorf, Ottmar Danowski, den Spitzenwert des vergangenen Jahres nicht ganz erreichen. Das tat der sehr guten Stimmung an beiden Renntagen aber keinen Abbruch, es kamen auch in diesem Jahr weit mehr als 2000 Zuschauer an die perfekt gestaltete und aufbereitete Strecke, auf der sich – wie immer und zur Freude der begeisterten Zuschauer – die Fahrer oft in die Quere kamen. Mit 120 Helfern und Freiwilligen, 10 Feuerwehrleuten des Ausrückbereichs Mitte und 4 DRK-Ersthelfern wurden die Aktiven und die Gäste, darunter wieder sehr viele Kinder, bestens versorgt. Ralph Wölpert