Archivierter Artikel vom 23.11.2018, 12:41 Uhr
Plus
Katzenelnbogen

Sichtbarer Schmerz: Erniedrigung durch Worte

Immer noch erleben Menschen mit psychischen Erkrankungen vielfältige Vorurteile. Sie werden dadurch ausgegrenzt, erleben Unverständnis, Angst oder sogar Ablehnung. Als Konsequenz bleiben psychische Erkrankungen oft ein Tabuthema. Das hindert Betroffene und ihre Umgebung daran, sich rechtzeitig erste Symptome einzugestehen und sich helfen zu lassen. Die Vorurteile zeigen sich in unserer Sprache.

Von Uschi Weidner Lesezeit: 2 Minuten