Archivierter Artikel vom 01.03.2014, 08:29 Uhr
Idstein

Sechs Verletzte bei Wohnhausbrand

Bei einem Brand in einem Wohnblock in Idstein sind sechs Menschen durch Rauchgas verletzt worden, darunter drei Kinder.

Der Rauch hatte sich am Freitagabend nach einem Kellerbrand in einem Treppenhaus entwickelt, wie die Polizei mitteilte. Die Verletzten wurden teilweise vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Das Feuer selbst ist demnach schnell unter Kontrolle gebracht worden. Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet.

Rund 60 weitere Bewohner mussten ihre Wohnungen vorübergehend verlassen, da der Brand die Stromversorgung lahmgelegt hatte. Sie wurden zunächst in der Stadthalle vom Betreuungszug des Deutschen Roten Kreuzes versorgt.und mussten die Nacht im Hotel verbringen. Insgesamt waren circa 100 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren und des Rettungsdienstes im Einsatz und trugen so zu einem geordneten Einsatzablauf bei. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern an. Der Schaden beläuft sich den Angaben zufolge auf rund 100 000 Euro.