Archivierter Artikel vom 12.05.2018, 00:40 Uhr
Plus
Heistenbach

Sammlerbörse: Pfadfinder zeigen alte Abzeichen

Für den Laien sieht es aus, wie ein unscheinbarer Fetzen Stoff. Klaus Tegeder, Vorsitzender des Pfadfinderstammes Tecumseh, weiß es aber besser. Durch Zufall hat er das alte Pfadfinderabzeichen in einem Fotoalbum gefunden. Es trägt die Jahreszahl 1949, wurde aus Fallschirmseide gefertigt und ist das Zeitzeugnis einer Pfadfinderrallye in Bad Kreuznach. „Es stammt aus einer Zeit, in der die Pfadfinder noch einen schwierigen Status hatten“, erklärt Tegeder die Bedeutung des Stückes Stoff. Denn nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten wurden Pfadfinderverbände verboten. Dieses Abzeichen ist eines von vielen historischen Dokumenten, die im Rahmen der Tausch- und Sammlerbörse für Pfadfinder des Pfadfinderstammes in der Lindenhalle in Heistenbach ausgestellt werden.

Von Verena Hallermann Lesezeit: 2 Minuten