Plus
Rhein-Lahn

Rhein-Lahn: So startet der Kreis ins Klimaschutzmanagement

Die Fraktionen in den Kreisgremien sind sich weitgehend einig: Der Klimaschutz an Rhein und Lahn muss professioneller aufgestellt werden. Gewährleisten soll das eine Klimaschutzmanagerin. Lediglich die AfD kritisiert die neu geschaffene Position und bezeichnete sie erst kürzlich in einer Anfrage als „sinnfrei und als Steuermittelverschwendung“. Dass diese Aufgabe hingegen wichtig und notwendig ist, will Jasmin Lemler zeigen, wenn sie am 1. März loslegt.

Markus Eschenauer Lesezeit: 3 Minuten
+ 32 weitere Artikel zum Thema