Archivierter Artikel vom 23.07.2021, 19:00 Uhr
Plus
Limburg

Quantensprung in der Krankenversorgung: Limburger Vincenz-Krankenhaus setzt auf digitale Patientenkurve

Sie ist die zentrale Schaltstelle des Behandlungsteams für Informationen über den Patienten, dennoch ist ihre Handhabung häufig umständlich und unübersichtlich: die sogenannte Patientenkurve. Auf ihr werden, meist handschriftlich, die wichtigsten Daten des Patienten festgehalten. Im St.-Vincenz-Krankenhaus Limburg gehört diese Art der Dokumentation in sieben Abteilungen und absehbar komplett klinikweit der Vergangenheit an: Was bisher händisch auf Papier festgehalten wurde, wird nun digital erfasst, in der digitalen Patientenkurve. Bis April nächsten Jahres soll sie in allen Fachbereichen des Hauses eingesetzt werden.

Lesezeit: 3 Minuten