Archivierter Artikel vom 15.02.2021, 12:00 Uhr
Plus
Diez

Prozess wegen Körperverletzung: Anreise des inhaftierten Beschuldigten dauerte mehrere Tage

„Die Mühlen der Justiz mahlen langsam“, weiß schon der Volksmund. Was vielleicht auch manchmal mit der Länge der dabei zurückzulegenden Wegstrecken zu tun haben könnte. Denn für einen Beschuldigten sah die Fahrt zum Diezer Amtsgericht wie folgt aus: Von der Justizvollzugsanstalt (JVA) Limburg ging es zuerst nach Frankfurt, danach in die JVA Rohrbach bei Wöllstein und von dort in die Grafenstadt. Eine Reise, die mit Übernachtungen etwa eine Woche dauerte – und das, obwohl das Diezer Gericht rund zehn Fahrminuten vom Gefängnis entfernt ist.

Von Johannes Koenig Lesezeit: 3 Minuten