Limburg

Polizeichefs beziehen Stellung vor Stadtverordneten: Limburger Lkw-Crash war kein Terrorakt

Mehr als eine Woche ist der Lkw-Crash in Limburg, bei dem ein 32-jähriger Syrer mit einem gekaperten Lastwagen für eine Massenkarambolage sorgte und dabei acht Menschen und sich selbst leicht verletzte, mittlerweile her. Klar ist nunmehr: Es handelte sich um keinen Terroranschlag. Das stellten Polizeivertreter am Montagabend im Rahmen der Limburger Stadtverordnetenversammlung klar.

Andreas Egenolf Lesezeit: 8 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net