Archivierter Artikel vom 11.05.2017, 16:29 Uhr
Limburg

Polizei warnt: Falsche Geldscheine im Umlauf

Die Kriminalpolizei verzeichnet derzeit ein erhöhtes Aufkommen an Falschgeld. Seit Anfang dieses Jahres wurden insgesamt schon etwa 40 Fälle bei der Polizei angezeigt. Überwiegend falsche 20-Euro- und 50-Euro-Scheine wurden nach den Einzahlungen durch Geschäftsleute bei den Banken entdeckt.

Foto: dpa

Ob Bäckereien, Gaststätten, Restaurants, Zigarettengeschäfte, Lotto-Annahmestellen, Spielotheken oder Blumenläden. Die Gauner setzen ihr Falschgeld überall ein. Der wichtigste Komplize vieler Täter ist die Leichtgläubigkeit ihrer Opfer. Und Opfer werden kann tatsächlich jeder. Deshalb ist es buchstäblich bare Münze wert, rechtzeitig den Blick zu schärfen.