Archivierter Artikel vom 29.03.2020, 18:04 Uhr
Limburg

Obdachlose: St. Marien in Limburg öffnet altes Pfarrhaus

Das Coronavirus hat das öffentliche Leben fest im Griff – viele Menschen verlassen ihre Wohnungen nur noch für den Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder um frische Luft zu schnappen. Aber was tun, wenn das Zuhause eine Behelfswohnung, eine Notunterkunft oder die Straße ist? „Für obdachlose und wohnungslose Menschen bedeutet das, keinen Rückzugsort zu haben, an dem sie geschützt sind und problemlos wochenlang ausharren können“, weiß der Leiter des vom Limburger Caritasverband betriebenen Walter-Adlhoch-Hauses (WAH), Harry Fenzl.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net