Archivierter Artikel vom 06.03.2018, 23:09 Uhr
Laurenburg/Gutenacker

Natur bremst den Verkehr aus: Ampelregelung wegen gefährlicher Eisplatten

Dicke Eisplatten, die die Hälfte der Fahrbahn bedeckten, haben in den vergangenen Wochen immer wieder zu gefährlichen Situationen im Rupbachtal auf der L 322 zwischen Laurenburg und Gutenacker geführt. Mitarbeiter des Landesbetriebs Mobilität hatten bereits Ende vergangener Woche versucht, das Eis mit Hacken und Schaufeln zu beseitigen.

Foto: Dagmar Schweickert

Weil vom Berg jedoch sehr viel Wasser geflossen war, das in der klirrenden Kälte zu regelrechten Eisseen gefroren war, wurde der gefährliche Streckenabschnitt auf einer Länge von einem halben Kilometer halbseitig gesperrt und vorübergehend eine Ampelregelung installiert. Das LBM-Team arbeitete parallel weiter an der Eisentfernung und setzte dazu unter anderem einen Radlader ein. Auch die milderen Temperaturen halfen gegen die Eismassen, sodass die Ampel bereits bald deaktiviert und auf Blinklicht geschaltet werden konnte. Am Mittwoch wird sie laut LBM abgebaut.

Von unserer Redakteurin Dagmar Schweickert